Besuch aus Tansania

Zwischen Allianzarena, Oberhaching und Wittenberg: Pfarrer Mpolo aus Ikwete besuchte unsere Gemeinde!

Seit 35 Jahren sind wir Oberhachinger mit Ikwete in Tansania eng verbunden – ein guter Grund, das groß zu feiern! Umso mehr freuten wir uns, dass Pfarrer Jilaoneka Mpolo aus Ikwete im Juli unser Gast war!

Drei Wochen lang besuchte uns Pfarrer Mpolo im Rahmen der Erwachsenenbegegnung der Münchner Prodekanate Ost/Süd-Ost mit Tansania. Er gehörte einer 10-köpfigen Besuchergruppe mit Dekanen, Pfarrern und Gemeindevertretern aus unseren Partnerdekanaten Makambako und Ilembula an. Seit Oktober 2014 ist Pfr. Mpolo in Ikwete tätig. Jetzt hatten wir alle die Gelegenheit, ihn persönlich kennenzulernen und ihm auch unser Gemeindeleben in Oberhaching zu zeigen!

Der Besuch war eingebettet in ein Gesamtprogramm, das von Vertretern der Partnerschaftsausschüsse der beteiligten Kirchengemeinden ausgearbeitet wurde. Die Organisation lag u. a. bei Pfarrer Karsten Schaller in seiner Funktion als Missionspfarrer. Er begleitete das Besuchsprogramm der Tansanischen Gäste in dieser Zeit auch oft. Im Mittelpunkt standen dabei das Kennenlernen des Münchner Gemeindelebens, der praktizierten Ökumene, aber auch ein Tag an der landwirtschaftlichen Berufsschule in München Riem sowie ein forstwirtschaftlicher Rundgang durch den Grünwalder Forst. Eine gemeinsame 4-tägige Fahrt nach Erfurt, Eisleben, Wittenberg und Leipzig ließ uns auf den Spuren von Martin Luther wandeln. Das war sicher einer der Höhepunkte für unsere Gäste!

Natürlich wollten wir unseren Gästen auch München selbst zeigen. Pfarrer Manfred Kurth zeigte bei einem Stadtrundgang kulturelle Highlights, aber auch soziale Brennpunkte. Er ist der Leiter der Regionalstelle Süd von „Mission Eine Welt“ in Neuendettelsau und mit Afrika sehr vertraut. Bei einem Treffen mit der Stadtdekanin Kittelberger erhielten unsere Gäste auch einen Einblick in das städtische kirchliche Leben. Und was wäre ein München-Besuch ohne die Allianzarena! Für unsere Gäste stand sie auf ihrer Wunschliste ganz weit oben.

Aus Sicht unserer Gäste stellte die Ausbildung junger Menschen einen wichtigen Teil der Begegnung dar. Dies galt etwa für Geofrey Kitodelo, Leiter der evangelischen Mädchenschule Emmaberg in der Nähe von Makambako. Diese Mädchenschule unterhält eine Partnerschaft mit dem Kurt-Huber-Gymnasium in Gräfelfing. Durch einen Besuch dieses Gymnasiums sollte dieser Kontakt gestärkt werden. Gleichzeitig erhielten unsere Gäste dabei aber sowie beim Besuch der landwirtschaftlichen Berufsschule auch einen kleinen Einblick in das bayrische Schul- und Ausbildungssystem.

Dekan Wallace Lupenza und Pfarrer Karsten Schaller in DaressalamAuch in unserer eigenen Kirchengemeinde hatten wir ausreichend Zeit und Gelegenheit, Pfarrer Mpolo und weitere Gäste näher kennenzulernen. Am 5. Juli fand bei uns ein Festgottesdienst statt. In diesem Gottesdienst und anschließend im Gemeindesaal feierten wir unsere Partnerschaft. Ein weiterer Festgottesdienst mit Partnerschaftsfest war für den 19. Juli in der Michaeliskirche in Ottobrunn geplant. Wir luden in dieser Zeit auch Dekan Wallace Lupenza aus Makambako und Geofrey Kitodelo ein, für einige Tage Gäste in Oberhaching zu sein.

 

 

 

 

 

Tags: